ELIF – verschoben

Melancholischer Pop und orientalische Melodien: So kannte man ELIF. Mit ihrer einzigartigen, zerbrechlichen und gleichzeitig kraftvollen Stimme schafft es die Künstlerin stets, ihre Zuhörerschaft in den Bann zu ziehen. Für ihr drittes Studioalbum kündigt die Berlinerin allerdings Veränderungen an – mehr Urban, mehr Deutschpop, aber dieselbe Emotionalität. Denn eins bleibt gleich: ELIFs Musik lebt von ihren Gefühlen, ihren Wurzeln und ihren Geschichten. Inhaltlich hält sie dabei an Altbekanntem fest, setzt sich weiterhin mit der Beziehung zu ihrem Vater auseinander, schreibt Songs über (manipulative) Liebe, das Ankommen, Selbstfindung sowie das Erkennen des eigenen Werts. Am 24.01. erschien die erste Single gemeinsam mit Rapper Samra, die es direkt unter die Top 5 der Single- Charts geschafft hat. „Alles was ‚zu Ende‘ geht, macht Platz für etwas Neues. [Jetzt] geht es endlich los“, so ELIF.